IBUG 2013 Eisenwerk Zwickau

Die IBUG 2013 im Eisenwerk (Fackel) Zwickau ist Geschichte - eine erfolgreiche. Die Veranstaltungen sind vorbei - was bleibt ist eine Industrieruine, die für eine kurze Zeit wieder geatmet, gelebt hat. Der unaufhaltsame Verfall schaut jetzt ein Stück weit bunter und freundlicher aus. Die nächsten Monate jedenfalls kann man sich noch an den Farben der Graffiti erfreuen. Die Besucherzahlen waren für mich gefühlsmäßig hoch - Schlangen standen an den Kassenhäuschen selbst am Sonntag noch. Für die 360° Panoramen der Kunstwerke fehlt mir noch etwas Zeit - eine "Übersicht" über das "IBUG-Gelände 2013" gibt es schon mal:

 IBUG 2013 Eisenwerk Zwickau

Weiter Panoramen befinden sich hier: Partyzone, Pano3 und Ausstellungshalle.

Wie die Künstler das Eisenwerk innen mit Geschichten und Visionen auskleideten sieht  man  in den folgenden Panoramaen (Klicken;-)):

IBUG 2013

Link für mobile Endgeräte.

IBUG 2012 in Glauchau

IBUG 2012 in Glauchau: Ein sehr empfehlenswertes Kunstprojekt!

Die IBUG ist eigentlich ein Projekt, welches in Meerane seine Wurzeln hat. Augenscheinlich sind nun alle Meeraner Industriebrachen perfekt in Szene gesetzt - somit suchte man neue Betätigungsfelder. Als erste "Tour-Station" rückte der alte Schlachthof in Glauchau in den Fokus der IBUG-Organisatoren. Wer mehr wissen möchte kann sich unter IBUG-ART weiter informieren.

 

IBUG Glauchau 2012

IBUG Glauchau 2012

IBUG Glauchau 2012

Bewertung: /5 ( Abstimmungen)
Zum Seitenanfang